Kind beim ZahnarztDie Krankenkasse bezahlt für Jugendliche von 6-18 Jahren nur eine Basisprophylaxe . Bei der Deutschen Bahn kommt man auch mit zweiter Klasse an sein Ziel, bei der Prophylaxe nicht! Nur eine erstklassige Prophylaxe führt in jungen Jahren zum Erfolg und gewährleistet eine erfolgreiche Kariesreduktion. Bei Privatversicherten erfolgt die Berechnung nach der Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ).

Das moderne und erfolgreiche mainzahn Kids Club-Progamm zur Kariesvermeidung schließt folgende Leistungen, die über die Basisprophylaxe der gesetzlichen Krankenkassen hinausgehen, ein:

  • Kariesrisikotest, Speicheltest, ausführliche Anamnese und Ernährungsberatung nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen regelmäßige professionelle Zahnreinigung inkl. Politur
  • Entfernung von Verfärbungen und Pigmentablagerungen
  • Fissurenversiegelung auch von Prämolaren und Milchzähnen vorübergehende Fissurenversiegelung
  • je nach Bedarf wiederholte Schmelzhärtung durch gezielte Tiefenfluoridierung
  • spezielle Therapie gegen Mundgeruch
  • Zahnbürstenkontrolle – Empfehlung der richtigen Zahnbürste für das entsprechende Alter
  • Aufnahme ins Recall-Programm
  • Erinnerung einen Tag vor jedem Termin
  • Tapferkeitsmedaille und Geschenk

Wann ist der richtige Zeitpunkt für den ersten Zahnarztbesuch Ihres Kindes?

Spätestens im Alter von 2 Jahren, wenn alle Milchzähne durchgebrochen sind, sollte ein regulärer Zahnarzttermin vereinbart werden. Aber auch schon mit 6-9 Monaten – etwa zu dem Zeitpunkt, wenn der erste Zahn durchbricht, ist eine Vorstellung beim Zahnarzt möglich und sinnvoll. Hierbei handelt es sich um einen reinen Beratungstermin, möglicherweise werden auch Zahndurchbruchs-, oder Kieferentwicklungsstörungen entdeckt. Gerne geben wir Ihnen Tipps bei Zahnungsproblemen und der Pflege der Milchzähne.

Auch der erste Milchzahn muss geputzt werden, mit Wattestäbchen oder Babyzahnbürstchen. Sie erhalten von uns ein Vorsorgeheft, das die Zahnentwicklung bis zum 6. Lebensjahr dokumentiert und dann durch das Bonusheft abgelöst wird. Im Vorsorgeheft sind 11 Untersuchungen vorgesehen, die erste im Alter von 6-9 Monaten, dann im Abstand von einem halben Jahr Kontrolluntersuchungen bis zum 6. Lebensjahr.

Je öfter das Kind kommt und „nichts“ gemacht wird, desto mehr Vertrauen bekommt das Kind zu uns und der Gang zu uns wird zur Selbstverständlichkeit, die ein Leben lang hält.

Bringen Sie doch Ihr Kind zu Ihrer eigenen Kontrolluntersuchung mit, dann gewöhnt es sich an die Atmosphäre und an das Team und krabbelt meist von ganz alleine auf den Behandlungsstuhl.

Schulkindbehandlung

Schulkinder gehen meist sehr gerne zum Zahnarzt. Nie wieder passiert so viel im Mund eines Menschen wie in diesem Zeitraum.

Der junge Erdenbürger macht die Wechselgebissphase durch, es fallen die Milchzähne aus und die verbleibenden Zähne brechen durch.

Nachdem die Backenzähne vollständig duchgebrochen sind, können prophylaktisch die Fissuren (Grübchen auf der Kaufläche) versiegelt werden. Da die Kinder ihre Zähne jetzt weitgehend selber putzen, beraten wir die Kinder, wie sie am besten putzen, warum das so wichtig für sie ist und wie sie sich verbessern können.

Der Zahnwechsel ist der ideale Zeitpunkt für eine kieferorthopädische Behandlung. Bei jedem Kontrolltermin überprüfen wir die Zahnstellung und den Biss und überweisen ggf. an einen Kieferorthopäden. Da im Erdgeschoss unseres Hauses eine große und renommierte kieferorthopädische Praxis ist, können wir Ihnen ein sehr gutes Zusammenspiel zwischen Zahnarzt und Kieferothopäden gewährleisten. Termine können optimal verknüpft werden.